Konzept

CONMEDIA - Konzept

Der Name CONMEDIA ist eine Wortkreation aus "Content in Media". Im Rahmen dieses Projektes setzen sich jedes Semester Studenten der Hochschule der Medien mit einem gesellschaftspolitisch "sperrigen" Thema auseinander und bereiten dieses medial auf. Ziel ist es, studienfremde Inhalte zu bearbeiten und diese in ein zielgruppengerechtes Medienformat zu wandeln. Das Projekt CONMEDIA wurde im Wintersemester 2003/04 ins Leben gerufen. Unter der Dachmarke CONMEDIA ist nun eine mehrteilige Reihe entstanden, die einmal pro Semester als Großprojekt von Studierenden der Hochschule der Medien konzipiert und umgesetzt wird. Dabei spielen sowohl inhaltliche, gestalterische und technische Gesichtspunkte als auch konzeptionelle und wirtschaftliche Aspekte eine Rolle. Für eine erfolgreiche Realisierung des Projektes kommen somit die unterschiedlichen Fähigkeiten der Studierenden zum Einsatz. Auch die Hochschule stellt ihre Kompetenzen, Erfahrungen und Kenntnisse zur Verfügung, um das Projekt erfolgreich zu verwirklichen.

In dem Projekt CONMEDIA wird die Theorie zur Wirklichkeit. Alles was bisher an der Hochschule theoretisch durch Vorlesungen an die Studierenden herangetragen wurde, kann in diesem Projekt zur Realität werden. Die Studierenden geben sich für das Projekt CONMEDIA die Struktur eines Medienunternehmens. Die Lehre geht in dem Projekt auf: "Lernen durch Machen" steht im Vordergrund. Lehrende und Lernende sollen durch das Projekt gleichermaßen Impulse erhalten, sich gegenseitig motivieren und Neues schaffen. Für die Studierenden stehen neben der Erstellung des "Produktes" CONMEDIA vor allem Projektmanagement und Kommunikationsleistung im Vordergrund. Das Arbeiten anhand von Plänen und die Abstimmung innerhalb von Gruppen, die Erstellung eigener Vorgaben und deren Einhaltung oder die Wegsuche bei Konflikten stellen die Beteiligten in kurzer Zeit vor Herausforderungen, die sie im "normalen" Studium so nicht kennen lernen. Diese Realitätsnähe des Projekts bringt es mit sich, dass die Abläufe verlässlich sein müssen, Diskussionen zu einem Ergebnis führen müssen und Hierarchien funktionieren. Durch das Projekt werden die Studenten in den sogenannten "Soft-Skills" trainiert.

Zur Website der CONMEDIA